Besuche einen Friedhof.  Lass dich von den Namen auf den Grabsteinen inspirieren.

Wer waren diese Personen? Was weißt du von den Verstorbenen? Wie stellst du dir diese Person vor? Was verbirgt sich hinter den spärlichen Daten? Oder hinter der Ausschmückung des Grabes? Welche Geschichten verbergen sich auf diesen Wegen?

Warte ab, wer dich aus dem Jenseits anspricht.

3 Comments on “#Friedhöfe

  1. Ich bin früher stets mit meinem Co-Autor auf dem Friedhof spazieren gegangen, wenn wir uns beim Drehbuchplotten festgefahren hatten. Oder wenn wir Namen suchten oder Inspiration für die Geschichten von Nebenfiguren. Eine Inschrift auf einem Grab in Hamburg ist mir nach vielen, vielen Jahren noch immer im Kopf: „… und tschüß!“ stand dort über dem Namen und den Lebensdaten eines jungen Mannes zu lesen, der mit Mitte 20 starb.

    Gefällt mir

  2. Das ist ein schöner Tipp. So etwas Ähnliches habe ich tatsächlich schon einmal gemacht, allerdings war es in dem Fall kein Grabstein auf einem heutigen Friedhof, sondern einer aus der Spätantike, auf dem mir ein Name so gut gefallen hat, dass ich eine Romanfigur danach benannt habe.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: