Schreibtipp #Wortschatz

Ich lese gerade mit Begeisterung Elisabeth Weigands Mittelalterroman ”Die Tore des Himmels”, der auch eine Romanbiografie über Elisabeth von Thüringen ist.

 

Es ist keine erbauliche Hagiografie, sondern ein Buch, das mich ins Hochmittelalter entführt und zutiefst berührt, weil die Autorin bildlich und sinnlich schreibt. Manchmal entführt mich die Szenerie so tief in die verschiedenen gesellschaftlichen Ränge, dass ich erleichtert aufatme, wenn ich die Behausung von Primus`Familie wieder verlassen darf, um auf der Burg des Landgrafen zu flanieren. Die Personengalerie ist spannend, u.a. tritt auch Konrad von Marburg, ein fanatischer Kreuzzugprediger, dem Elisabeth regelrecht verfällt, auf. Natürlich gibt es viele Ritter und in der Kemenate tummeln sich Burgfräulein, intrigante Verwandte und Katharer schmieden Pläne gegen den frommen König Ludwig. Auch wenn der Roman aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, so ist Elisabeth doch im Fokus, die schon als Kind den Wunsch hatte, heilig zu werden. Für heutige Menschen sind Elisabeths Motive jedoch schwer nachzuvollziehen. Weigand hat gründlich recherchiert und Elisabeth gut skizziert. „Die Tore des Himmels“ erhält meine Empfehlung. Das Buch hat mich ungemein gefesselt, nicht nur als Theologin und Religionswissenschaftlerin, sondern auch als aus einem anderem Grund.

Als Lektorin bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Wörtern. Ich predige regelrecht meinen Kunden, die ein Schreibcoaching bei mir absolvieren, dass das wichtigste Handwerk des Autors ein reicher und präziser Wortschatz ist. Dieser sollte jeden Tag ein wenig weiter ausgebaut werden. Dazu gibt es viele Möglichkeiten. Ein Buch wie „Die Tore des Himmels“ ist da eine Goldgrube. Beim Lesen habe ich hier viele neue Wörter mitgenommen, vor allem aus der mittelalterlichen Lebenswelt.

Schaut dir den Auszug aus meiner vorläufigen Liste an. Welche der Wörter kanntest du schon? Kanntest du sie passiv oder würdest du sie auch aktiv gebrauchen?

  • Bache
  • Lausrechen
  • Latwerge
  • Turnieranger
  • Wandringe
  • Söller
  • Gambelschleuder
  • Zugbeutel
  • Höker

Bei welchen Wörten wusstest du sofort, was gemeint ist, auch wenn du das Wort nicht aktiv gebraucht hättest? Welche Worte waren ganz neu für dich? Ich bin gespannt.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: