Wie schreibt man Adjektivkomposita?

Was für ein schickes und freches Wort! Adjektivkomposita … Das kann man richtig auf der Zunge zergehen lassen.

Nun, auch wenn das Wort vielleicht Assoziationen an das Kompostieren weckt. Hier wird absolut nichts kompostiert. Höchstens zusammengezogen und aneinandergereiht.

Man nehme ein Adjektiv – zum Beispiel freundlich oder treu und verbinde es mit einem anderem Begriff. Oft tauchen die Komposita als einteilige Eigennamen auf und werden dann genauso oft zusammen geschrieben. Lassen wir uns vom aktuellen Lutherjahr inspirieren:

lutherfreundlich oder -immerhin bin ich Deutsche! – goethebegeistert.

Manchmal wollen diese eigenwilligen Komposita aber auch mit Bindestrich geschrieben werden und zwar immer dann, wenn der Name hervorgehoben werden soll. Dann heißt es plötzlich:

Luther-freundlich.

Es ist nicht immer leicht mit der Rechtschreibung. In Komposita mit mehreren Namen koppelt man die Wörter zusammen wie Eisenbahnwaggons, die schön hintereinander herfahren: Fidel-Castro-verräterisch; Winston Churchill-treu oder: Warum sind heute bloß so viele Trump-begeistert?

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: