Ich reise gerne, wenn nicht im realen Leben, dann doch virtuell. Als ich gestern ins Bett ging, dachte ich, dass ich wirklich viel von der Welt gesehen habe.

Ich war mit Britta Orlowski im heutigen Deutschland auf einem Mehrfamilienhof, als ich Denn Liebe misst man nicht in Jahren gelesen habe.

Ich war im 17. Jahrhundert auf Cascarilla Garden und in Nanny Town auf Jamaika mit Sarah Lark  in der Insel der tausend Quellen.

Weiter ging es mit der Recherche zu meinem Grönlandroman, wo ich vor allem unter Walfängern auf einem Walfangschiff im Jahre 1777 im Osten Grönlands segelte und einen Abstecher ins Kommandantenhaus auf Römö machte.

Und danach verabschiedete ich mich in Irland im 10. Jahrhundert mit Kiera Brennan und Die Herren der Grünen Insel und war Zeuge eines Mordes.

Soll ich ehrlich sein? Ich habe genug erlebt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: