Birgit Hasselbusch garantiert Humor pur mit „Der Mann im Heuhaufen“

Charlotte hat wirklich Pech. Ihr Partner Kai will endlich eine Familie gründen. Deshalb fängt er an; ein Nest zu bauen. Aber Charlotte ist noch nicht bereit, die Mutterrolle zu spielen. Und als Kai auch noch ein Schwarzwaldhaus in einem Hamburger Vorort für ein gemeinsames Leben als Köder auswirft, beisst Charlotte nicht an und sieht rot.

Sie weiß nicht mehr, was sie will und flieht zu einer entfernten Schulkameradin nach Berlin. Auf der Rückfahrt im Zug trifft sie den wunderbaren Unbekannten, Mister X, und ehe Charlotte sich versieht, ist er schon wieder aus ihrem Leben ausgestiegen. In Hamburg. In Charlottes Stadt. Und aus Charlottes chaotischem Leben. Und tief in die Massen der Anonymität eingetaucht.

Charlotte ist verzweifelt. Sie will diesen Mann. Doch wie soll sie Mister X finden? Ohne einen Anhaltspunkt? Ohne einen Namen?

Charlottes Freundin Ines, die eine romantische Ader hat, hilft ihr bei der Suche. Doch dann stellt sich heraus, dass sie selbst mit Mister X flirtet.

Jetzt bricht Charlottes Welt regelrecht aus den Fugen. Ines hat nicht nur eine Kleidergrösse weniger, sondern sie hat auch Charlottes Vertrauen mit ihren Highheals malträtiert.

Wenn Charlotte nicht einmal mehr ihrer Busenfreundin trauen kann, wem denn dann?

Birgit Haselbusch überzeugt wie in ihrem Erstling

Birgit Hasselbusch hat wieder einmal eine witzig, komische Beziehungskiste geschrieben. Wieder einmal? Ja, denn sie hat mich schon voll geködert mit ihrem „Sechs Richtige und eine Falsche“.

Auch in „Der Mann im Heuhaufen“ beweist sie wieder ihren Blick für Details, zeichnet viele humoristische Situationen und Selbstdarstellungen.

Der Roman ist in der Ich-Perspektive, aus Charlottes Sicht, geschrieben, und ich als gut unterhaltener Leser nicke anerkennend, wiedererkennend oder entsetzt … und vor allem lache und gluckse ich auf meinem Sofa.

Birgit Hasselbusch – das ist Situationskomik, trockener Humor und Unterhaltung pur

Mir gefällt Birgit Hasselbuschs Schalk, ihre Selbstironie, und ich möchte ganz sicher mehr davon lesen.

Wenn ein Roman ausgelesen ist, frage ich mich immer. Sind alle deutschen Familien wirklich so? Lest das Buch und sagt es mir: Was meint ihr?

Birgit Haselbusch:Der Mann im Heuhauen, DTV. Originalausgabe
272 Seiten. ISBN 978-3-423-26042-8. März 2015

Hier geht’s weiter – mehr zu Birgit Hasselbusch

Meine Rezension zu Sechs Richtige und eine Falsche.

Mein Werkstattgespräch mit der Autorin:

Die Homepage der Autorin

3 Comments on “Birgit Hasselbusch garantiert Humor pur mit „Der Mann im Heuhaufen“

  1. Pingback: Birgit Hasselbusch: Sommer in Villefranche – Eva Maria Nielsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: